Gemeinderatswahlen vom 15. April 2018

Wählen Sie mich als Gemeinderätin und Gemeindepräsidentin für Otelfingen!

Mein Einsatz für Otelfingen:

  • Otelfingen hat eine hohe Standort- und Lebensqualität. Diese möchte ich erhalten und weiter verbessern.
  • Ein vielseitiges Vereinsleben liegt mir am Herzen. Ich bin im Dorf bekannt durch Aktivitäten im Jugendzirkus Otelli, in der Elterngruppe oder beim Forum Otelfingen.
  • Als Kantonsrätin einer Mittepartei verfüge ich über ein breites politisches Beziehungsnetz, das ich zum Vorteil von Otelfingen nutzen kann.
  • Meine politischen Kernthemen Siedlungsentwicklung, Verkehr und Infrastruktur sind zentral für die nahe Zukunft von Otelfingen und erfordern eine Kommunikation über die Gemeindegrenzen hinaus
  • Als Gemeindepräsidentin möchte ich den Dialog zwischen Behörden, Privatpersonen, Gewerbe und Vereinen fördern und deren Eigeninitiativen unterstützen.
  • Sach- und lösungsorientiert bin ich offen für Alle.

Andere über mich

LC_Regula-Baggenstos_016-e1498832585983.jpg

Die Zusammenarbeit mit Barbara in Energiefragen ist einfach einmalige Spitze – fachlich und menschlich.

Regula Baggenstos, Klimabeauftragte WWF Zürich, Leiterin Gruppe Energie FDP Meilen

Andere über mich

LisetteMüller.jpg

Barbara Schaffner sucht aktiv Lösungen über die Parteigrenzen hinweg. Bei ihr steht die Sache über der Parteipolitik. Das macht die Zusammenarbeit so angenehm und ergiebig.

Lisette Müller-Jaag, Gründungspräsidentin ZÜRICH ERNEUERBAR, a. Kantonsrätin EVP Knonau

Andere über mich

GRehsche.jpg

Wer sich der Energiewende verschliesst, betreibt nur noch Rückzugsgefechte, denn diese Wende ist bereits unterwegs – und Barbara Schaffner ist eine der besonders aktiven VerfechterInnen dieser Wende!

Guntram Rehsche, Blogger Solarmedia und Wirtschaftsjournalist

Andere über mich

Karin_Joss_Inserat_Ausschnitt.jpg

Barbara Schaffner arbeitet und politisiert sachbezogen und lösungsorientiert. Ihre politischen Grundsätze lebt sie auch im Alltag, beispielsweise bei der Mobilität oder beim Energieverbrauch.

Karin Joss, Vorstand glp Bezirk Dielsdorf, Präsidentin Pro Dällikon

Neu im Blog

Jetzt auf twitter

Jetzt auf facebook

Als ich vor gut 12 Jahren nach Otelfingen zog, waren vor allem die verkehrsgünstige Lage, der attraktive Dorfkern und die Aussicht auf einen grossen Garten ausschlaggebend. Richtig zu Hause fühle ich mich aber durch die Menschen, die ich seither kennen lernen durfte – sei es aus der Nachbarschaft, dem Forum, der Elterngruppe, dem Otelli oder einfach so bei anderen Gelegenheiten. Wesentlich zu diesem Bekanntenkreis beigetragen hat mein Einsatz für verschiedene Aktivitäten im Dorf. Neu möchte ich dies auch im Gemeinderat und als Gemeindepräsidentin tun. Eine der Hauptaufgaben des Präsidiums sehe ich darin, den Dialog zwischen Behörden, Privatpersonen, Gewerbe und Vereinen zu fördern. Alle sollen sich einbringen können bei der Gestaltung des Dorflebens und Unterstützung finden, wenn sie dazu einen Beitrag leisten wollen.

Mehr technischer Natur sind meine politischen Themen, die ich aus den Erfahrungen der kantonalen Politik in die Gemeinde einbringen kann. Raumplanung, Verkehr, Umwelt und Energie beschäftigen mich als Kantonsrätin, sind aber mit dem neuen kommunalen Richtplan auch ganz aktuelle Themen in der Gemeindeentwicklung. Das Wachstum von Otelfingen hat in den letzten Jahren die Politik des Dorfes geprägt und wird uns auch in der nächsten Legistlatur beschäftigen. Mit Freude würde ich mich als Gemeindepräsidentin für eine ganzheitliche Siedlungsentwicklung einsetzten, bei der Lebensqualität und Nachbarschaft nicht verloren gehen.
... See MoreSee Less

Gemeinderatswahlen

April 15, 2018, 8:00am - April 15, 2018, 11:00am

Als ich vor gut 12 Jahren nach Otelfingen zog, waren vor allem die verkehrsgünstige Lage, der attraktive Dorfkern und die Aussicht auf einen grossen Garten ausschlaggebend. Richtig zu Hause fühle ich mich aber durch die Menschen, die ich seither kennen lernen durfte – sei es aus der Nachbarschaft, dem Forum, der Elterngruppe, dem Otelli oder einfach so bei anderen Gelegenheiten. Wesentlich zu diesem Bekanntenkreis beigetragen hat mein Einsatz für verschiedene Aktivitäten im Dorf. Neu möchte ich dies auch im Gemeinderat und als Gemeindepräsidentin tun. Eine der Hauptaufgaben des Präsidiums sehe ich darin, den Dialog zwischen Behörden, Privatpersonen, Gewerbe und Vereinen zu fördern. Alle sollen sich einbringen können bei der Gestaltung des Dorflebens und Unterstützung finden, wenn sie dazu einen Beitrag leisten wollen. Mehr technischer Natur sind meine politischen Themen, die ich aus den Erfahrungen der kantonalen Politik in die Gemeinde einbringen kann. Raumplanung, Verkehr, Umwelt und Energie beschäftigen mich als Kantonsrätin, sind aber mit dem neuen kommunalen Richtplan auch ganz aktuelle Themen in der Gemeindeentwicklung. Das Wachstum von Otelfingen hat in den letzten Jahren die Politik des Dorfes geprägt und wird uns auch in der nächsten Legistlatur beschäftigen. Mit Freude würde ich mich als Gemeindepräsidentin für eine ganzheitliche Siedlungsentwicklung einsetzten, bei der Lebensqualität und Nachbarschaft nicht verloren gehen.

View on Facebook