Grünliberale Rezepte

Rezepte aus meinem Garten

Kochrezepte haben mich im Wahljahr 2015 immer wieder begleitet – sei es mit den Broschüren mit Grünliberalen Rezepten (siehe unten) oder dem Furttaler Essen. Das Kochen und die Produktion der eigenen Lebensmittel machen mir viel Freude. So ist die Idee entstanden, auf meiner Homepage auch Rezepte zu veröffentlichen. Wichtig dabei ist mir, dass die Rezepte mit saisonalen Zutaten zubereitet werden können und mindestens ein wesentlicher Bestandteil aus meinem Garten stammt.

Zucchetti und Gurken

Wer schon Zucchetti und Gurken im Garten hatte, kennt das Phänomen: entweder sie wachsen nicht gut, oder man weiss nicht mehr wohin mit der reichen Ernte. Ich beginne meine Rezeptsammlung aus aktuellem Anlass deshalb damit:

Spargeln

Grüne Spargeln brauchen etwas Geduld bis zur ersten Ernte. Danach liefern sie dafür Jahr für Jahr ohne viel Arbeit mehrere Kilos des köstlichen Gemüses. Übrigens, anders als die viel arbeitsaufwändigeren weissen Spargel wachsen grüne Spargeln auch gut auf meinem eher lehmigen Boden.

  • Spargel-Pastete
    Mit oder ohne Crevetten

Blätter

Wer an Blätter zum Essen denkt, kommt wohl zuerst auf Salat. Salat gibt’s in meinem Garten auch, aber ich habe nicht immer ein glückliches Händchen damit. Einfacher sind da gewisse Gewürze, die zuverlässig und ohne viel Aufwand meinerseits jedes Jahr geschmackliche Varianten für die Küche liefern. Das anspruchsloseste Blatt von allen ist der Bärlauch, den ich nicht einmal setzen musste und dem es sichtlich wohl in einer schattigen Ecke des Gartens ist.

Beeren und Obst

Himbeeren und Brombeeren wachsen bei mir an verschiedenen Orten im Garten und in verschiedenen Sorten. Dadurch reifen sie etwas gestaffelt – aber in der Beerensaison gibt es trotzdem einiges zum Einfrieren und späterem Verwerten z.B. als Mousse. Auch ohne Einfrieren kann ich fast das ganze Jahr Früchte aus dem Garten essen. Kiwis und Äpfel werden im Herbst geerntet und reifen im Keller nach. So halten sie bis Rhabarbern und Erdbeeren im Frühling als erstes erntereif sind.

  • Apfel-Flammkuchen
    mit marinierten Äpfeln
  • Kiwi-Bombe
    Vitamine im Winter
  • Meringuierter Rhabarberkuchen
    Süss und sauer perfekt kombiniert
  • Beeren-Mousse
    aus Himbeeren und Brombeeren

Unterländer Rezepte zu den Kantonsratswahlen 2015

Die Unterländer Kantonsratskandidaten haben ihre Lieblingsrezepte in einem Kochheft zusammengestellt.

Die Wahlen sind Geschichte, aber die Rezepte machen immer noch Freude und können hier heruntergeladen werden.

Rezepte der Kandidierenden für den Nationalrat 2015

Neue Rezepte von den Grünliberalen.

Kandidierende für die Nationalratswahlen aus dem ganzen Kanton haben ein Rezeptheft zusammengestellt mit neuen Ideen – Rezepte zum nachkochen und wählen.

Das Rezeptheft steht hier zur Verfügung.

Kommentieren

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Pflichtfelder sind mit * markiert.